Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: LUX-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.04.2008, 07:45

Interessantes a Gelungenes

Wéi schaaft een eng nei Religioun? Oder: lo spënnt d'UNO total

Kléck

Mol ëmmer virausgesat, dass deen Artikel stëmmt, mëcht dat do mir iergendwéi Angscht. Iech net? :huh:
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

2

18.04.2008, 08:24

Neen, Angscht mecht et mir keng. Esou richteg gleewen din ech et och net. Et kann schon sin, dass ë puër dausend Mëller esou ëppes gemach hun, dass den Grobatchow derbei soll sin? Neen! Ausser den Mann leit un enger schwéiërer Demenz-Krankheet. :)

3

18.04.2008, 12:10

RE: Interessantes a Gelungenes

Mol ëmmer virausgesat, dass deen Artikel stëmmt, mëcht dat do mir iergendwéi Angscht. Iech net? :huh:
... mir mecht seit menger Jugend, d'Macht vun der Kiirch hei am Land vill méi Angscht !!
Das sogenannte Theodizeeproblem :
Kann oder will Gott das Leid in dieser Welt und die Untaten seiner Kirchenmänner nicht verhindern?
Wenn er es nicht kann, ist er nicht allmächtig, wenn er es nicht will, dann ist er nicht allgütig !

4

18.04.2008, 13:45

Kann een dat hei bestätegen? Dat wier jo alt rëm den Hummer vum Dag 8|
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

5

18.04.2008, 14:26

Änder, dat dote wonnert mech sou pauschal net: eng ganz Rei arabesch Länner hun zanter laangem e Boycott géint Israel stoen, wann do Leit e Fuerz queesch hun, wier dat näischt neits. Dass déi allerdengs net wéint Arbeitsverweigerung fléien, giff mech allerdengs wonneren.

Et as schon eng Rei Joeren hier, dass ech zu Heathrow erausgaangen sinn, mee ech ka mech lo net un Personal erenneren, dat Deng Baggagen um Band ewechhellt a bei den Taxi brengt.

Witzegerweis hun d'Amerikaner eng Anti-Boycott-Legislatioun, déi et amerikanesche Staatsbierger an Firmen net erlaabt, den arabesche Boykott géint Israel duerchzezéien. Op däer anerer Säit boykottéiren dann d'Amerikaner eng Rei Länner, dofir mussen d'amerikanesch Touristen jo iwwert de Canada an de Cuba fléien. Am Géigesaz zun den Terroristen, déi kommen direkt dohin. ;)

D'Cubaner allerdengs gesinn dat rem ganz onkomplizéiert, wanns de mat engem amerikanesche Pass kennst, kriss de de Stempel amplaz op de Pass einfach op e Steck Pabéier gedreckt, deens de dann aus dem Pass kanns eraushuelen, wanns de erem heemgeess.

6

18.04.2008, 14:31

Änder, dat dote wonnert mech sou pauschal net: eng ganz Rei arabesch Länner hun zanter laangem e Boycott géint Israel stoen, wann do Leit e Fuerz queesch hun, wier dat näischt neits. Dass déi allerdengs net wéint Arbeitsverweigerung fléien, giff mech allerdengs wonneren.
An engem arabeschen Land muss een vläicht domat rechnen, ok, mee wéis Du ganz richteg sees: firwat fléien déi net eraus? Dat do ass jo zu London ?(
Verrëckte Welt :wacko:
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

7

18.04.2008, 15:13

Op en Statement op enger obskurer Website géif ech do mol net zevill ginn...

8

18.04.2008, 15:17

Jo, ass jo méiglech, dass et net stëmmt, dofier hat ech jo gefrot. Loosse mer et hoffen...
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

9

18.04.2008, 17:53

Hun elo mein Mann gefroot, um Heathrow huët hiën nach déi läscht Woch missen seng Bagagen selwer vum Band huëlen an së selwer aus dem Airport erausdroën. Hiën koum allerdëngs net aus den USA, mee aus Afrika. Villeicht hun d'US-Biërger extra Porteur'en, déi soss keen huët? :D

10

09.05.2008, 14:31

Zitat



Ier lo ee mengt ech wéilt op den Muslimen remreiden: ech sinn absolut iwwerzeecht, dass et genausouvill Chrëschten ginn, déi wéinst sou eppes e Faass géingen opmaachen
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

11

22.05.2008, 08:51

Zitat

Saache gëtt et 8o
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

12

26.05.2008, 08:09

Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

13

26.05.2008, 08:13

Dat därf dach alles net wouer sinn ?(

Zitat

Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

Jempi

Administrator

Beiträge: 2 590

Wohnort: Beim neien Prisong

Beruf: Meckerer

  • Nachricht senden

14

26.05.2008, 09:26

Dat do gët jo eng mëttelschwéier Katastroph:

http://afp.google.com/article/ALeqM5iOa_…R6j9WkkU3C7KJrw

Nëmmen gutt, dass d'Belsch net op der Euro dobäi sinn, soss géifen hier Hooligans all d'Frittebuden zesummen schloen.
"Truth is the most valuable thing we have. Let us economize it."
Mark Twain

15

26.05.2008, 17:12

Dat do gët jo eng mëttelschwéier Katastroph:

http://afp.google.com/article/ALeqM5iOa_…R6j9WkkU3C7KJrw

Nëmmen gutt, dass d'Belsch net op der Euro dobäi sinn, soss géifen hier Hooligans all d'Frittebuden zesummen schloen.
Soulang hinnen den Béier net ausgeet, gesin ech keen Problem. :)

16

13.07.2008, 20:22

Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

17

13.07.2008, 20:45

.... a mat Steierung iwer d'Maus , dass een wéinstens dronke gët !
Das sogenannte Theodizeeproblem :
Kann oder will Gott das Leid in dieser Welt und die Untaten seiner Kirchenmänner nicht verhindern?
Wenn er es nicht kann, ist er nicht allmächtig, wenn er es nicht will, dann ist er nicht allgütig !

18

29.07.2008, 06:59

Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

19

29.07.2008, 07:46



Dat do wonnert mëch net. Wanns dë déi besoffen Weiblein an Männlein op den Flughäfen vun Vakanzen-Destinatiounen geseis, froën ech mëch ëmmer nees op den Pilot déi iwerhaapt an den Fliiger eranléisst. Sie sin tätowéiërt vun uëwen bis ënnen, behuëlen sëch wéi deen läschten H...paak aus deem miesesten Londoner Viiruërt, hun awer d'Geld an d'Vakanz ze fuëhren. Naja...

20

29.07.2008, 14:09

Bastelstuff

Hei en Tipp wéi een d'Zäit kann ërëm kréien :
Ët bastelt een eng MINUTT .

Waat brauch een dofir ....
.
.
.
.
.
.
.
.
.
60 Sekunnen an ën Tube Sekundenkleber
Das sogenannte Theodizeeproblem :
Kann oder will Gott das Leid in dieser Welt und die Untaten seiner Kirchenmänner nicht verhindern?
Wenn er es nicht kann, ist er nicht allmächtig, wenn er es nicht will, dann ist er nicht allgütig !