Sie sind nicht angemeldet.

1

01.07.2011, 07:35

Affär Strauss-Kahn

Dat do hun ech mir genau esou virgestallt:

Wéi et elo ausgesäit get de Virworf géint den DSK wéint Vergewaltegung fale geloos!
Knapp 48 Stonnen datt e neien IWF-Chef designéiert ass klärt de Fall sëch op! Méi kloer kann et dach net sin:
D'Ziel ass ereecht den DSK ass ersat gin!
Spiegel.de

2

01.07.2011, 09:33

Alles eng Fro vum Geld. Wëlls de Öffentlechkeet an Tralalala oder hälls de de Mond wann ech der d'Somme "X" iwwerweisen?! Hallo, et war en Zëmmermeedchen also max 2000.-/Mount wann et héich kënnt. Do gin et vill Méiglechkeeten wi dat kéint gelaaf sin! Di Daïtsch nennen dat "aussergerichtliche Einigung"
Stumpf ist Trumpf!
-Dendemann

Jempi

Administrator

Beiträge: 2 590

Wohnort: Beim neien Prisong

Beruf: Meckerer

  • Nachricht senden

3

01.07.2011, 11:08

Zitat

Die "New York Times" berichtete unter Berufung auf zwei hochrangige Justizvertreter zudem von einem aufgezeichneten Telefongespräch der Hotelangestellten, in dem sie die finanziellen Vorteile einer Anklage Strauss-Kahns erörtert haben soll.

Kommentar iwwerflësseg.

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE76000320110701

Hei nach eppes interessantes:

Zitat

Gegen den französischen Anwalt des mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers des zurückgetretenen Chefs des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, sind in Frankreich Ermittlungen wegen Verletzung der Berufsethik aufgenommen worden. Thibault de Montbrial wird vorgeworfen, an mögliche weitere Opfer von Strauss-Kahn den Appell gerichtet zu haben, bei der Justiz vorstellig zu werden. „Einen Appell an Opfer zu richten ist meines Erachtens eine Premiere“, erklärte der Präsident der Pariser Anwaltskammer, Jean Castelain, am Donnerstag.

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/Nachr…ichem-opfer.csp
"Truth is the most valuable thing we have. Let us economize it."
Mark Twain

4

01.07.2011, 16:37

egal wie, den Chefposten beim IWF bleift a franséischer Hand, net auszedenken wann den DSK elo nach kandidéiert fir d Walen an der Grande Nation.....

Wat stécht dann elo hannert der Story ?

Hei emol e puer Ideeën ..... Dominique Strauss-Kahn: Bleibt nur noch die Frage, weswegen?


.
wou sin ech drun ?

de richtege Wee : "Ne rien nier à priori, ne rien affirmer sans preuve."

"Deception is a state of mind and the mind of the State" :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »c23y78« (01.07.2011, 17:07)


5

01.07.2011, 18:08

Interessant!

Rivalität em d'Leitwährung, oder een "China-Syndrom" bei 1064,18 °C

Interessanten Artikel!
Religionen wachsen nicht im Bauch sondern im Kopf.
Die fünf ersten Dogmen der Religion von der Börse lauten:
Die Börse ist aller Anfang.
Die Börse hat aus zwei ihrer Rippen das Geld und die Erde erschaffen.
Im Garten Eden hat das Geld die Börse geschwängert.
Die Börse hat einen grossen rot glänzenden Apfel gelegt mit Eva und Adam im Kern drinne.
Die ersten Menschen haben sich aus dem reifen Apfel gebohrt und sich die Erde untertan gemacht, chaotisch unter der Oberaufsicht von Börse und Geld.

6

02.07.2011, 13:03

Dat do ass méiglecherweis en interne kampf innerhalb vun der Biderbergriege!
Et sin genau di Leit di an dem Grupp sin di momentan am Gang sin d'Politiker an den demokrateschen Strukturen auszehiewelen an d'Globaliséierung ganz an hirem Sën weider ze bedreiwen.
Wann een kukkt wat fir eng Leit dëst Joer an der Schwäiz um Bilderberg-Treffen partizipéiert hun dann kann een sëch e Bild machen.
DSK 2000

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ganymedes« (02.07.2011, 13:14)


Ähnliche Themen