Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: LUX-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

23.01.2011, 23:59

Interessanten Detail, dein hei ungeschwaat gouf:

Wei sin dei Beitraeg gesetzlech reglementeiert?

Oder as et eng Grauzone, wou dann eiser Premier kann decideiern weivill hein dem Land den Spass dann kaschten leisst.



Ech mengen net daat den Juncker domadder hei deck bretzt; him get et nemmen drem fir seng Position ze auszebauen an ofzesechern.

Esou huet hein besser Karten um EU Spieldesch ...



Waat den Junckeran deim Interview vun sech get as jo bal platzenweis ongeheierlech. Virun allem waat Finanzmaerkt-Verstaendnis ungeit.

Mei daat faellt mer emmer erm op . Deslescht am Gespreich mam Blocher.



Mei unter Blinden ist der Einaeugige der Koenig; an den Juncker as hei den Zyklop um EU Spieldech zou Breissel.

Och wann hien Finazmaerkt net versteht, awer mengt ze verstoen, sou traut hien den Finanzmaerkt net iwer den Wei.

Seng Rivalen an Matstreiden verstinn et genau esouweineg wei hien, me se mengen se geifen et all ganz goud verstoen.

Watt natirlech immens am Interet vun dem Grousskapital un den Fianazmaerkt as. Ergo, en fantastescher Symbiose zweschen den Finanz-Oligarchen an den EU Bonzen. ...
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheDude« (24.01.2011, 23:10)


102

24.01.2011, 08:59

Do sin der vill jalouse dass et Letzebuerg esou gudd get, gang as. An dest och nach mat hieren Gelder .Liest en Kommentaren am Spiegel ,heiert en ganz oft Steierfluchtland Letzebuerg,Tanktourismus.
Also bezuelen mer mei vieleicht halen se de Mond . Wei wichteg d` Bankeplatz fir Letzebuerg as ,weivill % Steiren dei bezuelen mat dem e Budget opgestallt get. Dat as enorm. Ouni dem geifen mir ,an ech denken mei wei irgend en Steiren an Sozialleschtungen bezuelen. All groussen Projet vun Nordstroos bis Peimusee ,Uni an deck Staatsbeamten Peien wären net meiglech.
Ob dat elo gudd oder schlecht as. Vieleicht wären mer grad esou zefridden.
Sie sin jo net all geint de Juncker.
David geint Goliath

103

24.01.2011, 23:08

Daat as jo wuel och ze verstoen, daat Anti-Juncker Sentiment do.
En as, wei gewinnt, iwerhierflech, arrogant, an "ech weiss et besser".
An Preissen wessen, daat se fir Europa ganz deif an Tesch mussen greifen, wou dann am eigenen Land gespuert get.
Also ech verstinn se ganz goud; on och hieren Frust.
Well wei den Euro angefouert gouf kruten se gesot, daat daat waat elo geschieht, onmeiglech an illegal as
elo as alles legal an meiglech gin- wonnerbar?
wou mer dann erem beim Problem EU an Euro unkomm sin
an do hat den Juncker jo ganz schweier seng Haenn am Spill....
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

104

22.02.2011, 23:51

Globalisation & Revoltionen- och gleich an der EU?

Get et do en lien? Ech mengen schons. An enger globaler Welt sin och Ideen global an virun allem stark unstiechend.
Waat mer elo am Nohen Osten gesin kann sech weltweit ausdroen. Och an Europa. An enger aner Form secherlech, mei irgendwei gin Leit och op Stross.
Vergiessen mer net, daat mer an Europa schon dei eischt grouss Protester gesin hun (Frankreich virun kurzem).

Zereck an Marienlaendchen; do huet den CSV Staat sech iwer Gesetzer wonnerbar ofgesechert. Sou kann op Demonstranten hemmunglos geschoss gin vun den forces du desordre, maat lethalen an manner lethalen Waffen (Beispill Arcelor MIttal Geschicht ) ouni daat Noutwier besteht ( daat steht esou am Gesetz). An, wann den CSV Staat et fir neideg haelt, dann kann Armei an an privat Secherheitdingscht Policegewalt kreien (ergo se kennen maatscheissen - fir daat emol esou ze nennen). Daat steht och esou am Gesetz.

Schlusswuerd:
Och wann et zou Letzebuerg soll knuppen, well et iwerall ronderem knuppt, den CSV Staat huet sech schons eng immens goud Verteidegung opgebaut dei seier Realiteit kann gin wann raison d'etre vum CSV Staat soll an Bedraengnis kommen. Natirlech get daat den Leit anerscherts erklaert, respektiv verkaaft ....
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

105

23.02.2011, 09:13

Et muss ee schon relativ optimistesch sin fir ze mengen datt dat an Eruopa kéint passéieren. Wi Heidelberg, Stuttgart 21 oder och Dresden letzt Woch gewisen hun sin Demonstranten Staatsfeinden. Vun der Medienmaschinerie gin se fir d'éischt öffentlech demontéiert an als aggressiv Aussenseiter duergestallt fir datt och kee mi aus der stëmmberechtegter Bevölkerung eppes dogéint huet wann duerno d'Flicken an d'Arméi mat aller brutalitéit op se lassgelos gin. Dat as de System Europa-Kontroll duerch Fehlinformatioun a grouss ugeluechten Gehiirwäsch. Den Ennerscheed tëscht den arabescheb Länner an ons as datt mir onsen totalen Kontrollstaat per Gesetzer souwuel national wi och op europäeschem Niveau legitiméiert hun. Iwwwert Europa an USA gëtt et keng Muechten di ons abremsen wa mer et ze bont dreiwen, aanescht wi bei denen Staaten di elo am Embroch sin. Ouni internationalen Drock geet ët wi an Lybien- an et haat ee schon an Ägypten gesin datt mir westlech Natiounen och net wessen ob mer lo wiirklech sollen Gewalt verurteelen oder dach léiwer wirtschaftlëch Interessen an de Virdergrond stellen.
Stumpf ist Trumpf!
-Dendemann

106

23.02.2011, 14:01

Richteg. Wein helleft den Europaer wann EU an EU Regimer op hier eigen Leit scheissen? Villeicht China? Wonnerbar surrealistesch ...

Op allen Fall muss den EU an EU Vasallen Bonzen kloer sin daat wann se sech elo stark machen sollen fir op Gadaffi an Co Dampf ze machen, daat dein Schoss och no hannen kann lass goen.
Well domadder forceiern se wuel indirekt domadder daat hier eigen Untertanen (ergo Bierger) och op Stross kennen goen. An dann?
Bon eng Excuse fennt sech dann ganz seier? Terroristen, Kriminiller etc- on verrra bien ...

Libyen as och interessant weinst de Buedemschaetz, virun allem Petrol an Gas. An elo kann ein sech wuel, enner enger "Humanitaerer Intervention" sech dei Ressourcen enner den Fanger reissen. Oder et mecht ein en Deal mam Gadaffi oder deim/deinen dei no him kommen ....

Och net ze ennerschaetzigen: Islameschen Bevoelkerungsdeil vun der EU-Populatioun; Tendenz stark steigend,och wann daat bal nie gesot get. Political correctness oblige ...

An hei nach eppes:
Mit falschen Papieren gegen "Euro-Anarchisten"


Matthias Monroy 23.02.2011



Deutsche und britische Undercover-Polizisten spitzeln gemeinsam
gegen antikapitalistische Bewegungen. Ihre internationale Verwendung ist
ein Projekt von Ex-Innenminister Wolfgang Schäuble. Konkurrenz kommt
von privaten Sicherheitsfirmen


http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34241/1.html

Et as emmer dei selwecht Logik. System copy/paste. Freier wueren et dei beis Marxisten, elo sin et "antikapitalistische Bewegungen
"
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

107

25.03.2011, 07:18

Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

108

25.03.2011, 12:51

Dei Saach do (Rating an Portugal & Co) as jo schons lang bekannt.
Chinesen sin do mei intelligent; se hun hier eigen staatlech kontrolleiert Rating Agentur gegrennt ...
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

109

25.03.2011, 18:49

Sou lang sech Europa selwer helleft gesin ech weineg Problemer.
Kuckt mol bei den Amerikaner do hun Chinesen en Drettel vun der Staatsschold geleint
Weivill se schon denen enzelen Länner hei an Europa geleint hun as eng Froo.

110

25.03.2011, 20:17

daat maat der Staatschold as eng aner Saach; mei beides geheiert zesummen ....
Eu an Us Zentralbank kafen jo hier eigen Scholden op; den Ponzi Schema per exzellence; ech froen mech wei lang daat nach goud geit ...
mei esou lang daat Spiel weider geit, as emmer genug demande do fir des Scholdscheiner bis et dann eng keier, aus waat fir engen Grenn och emmer, net mei geit.
Opwuel och daat net kloer as...
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

Jempi

Administrator

Beiträge: 2 590

Wohnort: Beim neien Prisong

Beruf: Meckerer

  • Nachricht senden

111

07.05.2011, 16:31

Zitat

Ein geheimes Treffen der Finanzminister mehrerer Euro-Länder zur Schuldenkrise ist ohne konkrete Ergebnisse geblieben. Luxemburg und Frankreich hatten für Freitagabend zu einem informellen Treffen nach Luxemburg eingeladen. Weil die Schuldenkrise Griechenlands zuletzt „heftig diskutiert“ worden war, wollten sich die Minister über die„ aktuelle Situation“ austauschen, ließ der Vorsitzende der Euro-Gruppe, Luxemburgs Ministerpräsident Jean-Claude Juncker, am Samstag mitteilen.

Wa Freides owens ee "geheime" Rendez-vous, deen eréicht deen Dag duernoer (wann d'Boursen all Week-end maachen) konfirméiert gëtt, stattfënd, da sinn ech awer ganz gespant, wat fir eng Nouvelle mir Méindes moies ze héiere kréien. Op jiddfer Fall kann ech op dem J-C. Juncker séng Kommentaren dozou verzichten, hien huet jo selwer de Wärt vu séngen eegenen Aussoen zu esou Saachen festgesat.

http://www.wort.lu/wort/web/business/art…uf-talfahrt.php
"Truth is the most valuable thing we have. Let us economize it."
Mark Twain

112

10.05.2011, 11:48

Zitat

May 10 (Reuters) - Greece expects to receive a new aid package totalling nearly 60 billion euros as soon as next month, news agency Dow Jones reported a senior Greek government official as saying.
http://www.reuters.com/article/2011/05/1…E7490J720110510
1. e Faass ouni Buedem
2. gëtt do och nach e Parlament gefrot ob dat sou ok ass oder gëtt den Geldkrunn einfach esou opgedréiht?
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

113

11.05.2011, 08:23

Änder,

mir liëwen net méi an enger Demokratie, hues du dat nach net gemiërkt?

114

12.05.2011, 02:45

Aha, sou dann. Genial wei dei preissesch Regierungbonzen hier Schaeffecher bei Lisette lossen mat deinen Pseudo Explicatiounen fir den Griechen etc Bail Out schmackhaft ze machen.
Vun wegen Griechenland retten?Realiteit as eng ganz anner, eng aner Agenda. Et geit drems sech selwer ze retten. Eigentlech net verwonnerlech, oder?

Et geit em dei heleg Keih am Westen,Banken. Hei: dei schein preissesch Banken , opwuel daat och fir vill aner europaesch Banken zielt. Also haenken se alleguer dran.
Mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen...

Mei zerek zu Germania: et sin virun allem preissesch Banken dei enormen debt/equity(asset) ratio hun . Soll heischen: fir ein Euro Eigenkapital an der Bilanz, hun se der ongefeier 35 verleint. An wouhin? ma virun allem Richtung Griechenland an all dei aner schein sonneg EU Laenner (och Ireland).

Wann dei elo den Euro klacken, an ofwerten, daat setzen all dei schein Banken op Schold-Scheinecher, dei nach knapps den Papeier wert sin. An maat engem 1/35 Eigenkapital/Schold Ratio geseit et dann schweier duester aus. Ech mengen ganz schwarz. Well dann wieren all sei schein Banken, och dei deck fett Deutsche Bank, am "Arsch".
Et seif dann, de geifen vum Staat. ob koste was es koste, maat Steiergelder opgepepplt gin.
Also get dann schein weider den Griechen, ech mengen indirekt den Banken, Geld nogeheit. Eigentlech den perfekten indirekten Bailout. Esou einfach as et.

Ech sin gespannt wei lang daat Spiel do, mat gezinkten Kaarten nach weider geit. Woumeiglech nach lang. Well helleg Keih (Banken), sin helleg!
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

115

13.05.2011, 09:38

Geheimtreffen

Wéi mir gesinn gett ett méih deeër Geheimtreffen!
High-Level Conference on The International Monetary System

Zitat

Der Präsident der Schweizer Nationalbank, Phillip Hildebrand erinnerte die Teilnehmer heute Morgen noch an die Regeln mit den Worten, „Ich möchte alle daran erinnern, die Konferenz wird unter den strikten Chatham House Rules durchgeführt,“ also was hier besprochen wird, darf nicht nach Aussen dringen und ist geheim.

116

13.05.2011, 14:50

Weivill et solcher Geheimtreffen gin, oder gin sin, as jo logesch net no ze vollzeihen, oder?
Well sos sin, wueren et jo keng Geheimtreffen mei...

Wei schons an mengem leschten Post hei gesot, get et em indirekt em Bankenrettung an seng eigen Carriere an Agenda retten.
Esou einfach as et eben. Opwuel, dei Einfachheit goud verstoppt as.

Och interessant as Finnland wou eng Anti EU Partei de jure Wahlen gewonnen huet, awer de fakto net an der Regieung daerf setzen. EU Agenda oblige.
Et as goud meiglech daat och an aner Laenner nach esou Situationen optrieden... Maat Ausnahm natierlech vun eisem putzegen Marienlaendchen. CSV rule, law & order oblige!

Eigentlech jo neischt neies, daat mat sech iwer den Wieler eweg setzen. Et muss ein just un EU Referndumen an verschidden Laenner denken. Et get esou lang gefrot, bis dann durno en JO optrett.Esouweit zum Demokratieverhaeltnis vub der EU. Wann ein daat nach esou kann nennen ....
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

117

14.05.2011, 09:40

Zitat

Als das Treffen dann doch bekanntwurde, musste ich es dementieren lassen. Nicht weil ich Spaß an der ehrlichen Lüge hatte, sondern, weil die Börse in New York noch offen war.
http://diepresse.com/home/wirtschaft/662095/Juncker_Wahnvorstellungen-an-den-Finanzmaerkten?_vl_backlink=/home/wirtschaft/609810/index.do&direct=609810

:oo:
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

118

14.05.2011, 21:29

Immens possitiv, emol eng Keier, dem Juncker sein Statement do . Ech scheint dach en beschen eppes vun den Finanzmaerkt ze verstoen ....
Den Rescht, daat Griechenland sech selwer retten kann etc ( Die Presse Artikel), as beschtenfalls Junckereschen Double-Talk.
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

119

16.05.2011, 00:31

Doch warum will die Bundesregierung Griechenland unbedingt vor dem Staatsbankrott bewahren? Dazu zwei Statistiken:

Griechenlands größte Gläubiger nach Staaten (in Mrd. Euro):
Frankreich: 42,4
Deutschland: 25,4
Großbritannien: 10,5
Portugal: 7,7
USA: 5,5
Niederlande: 3,7
Italien: 3,1
Österreich: 2,5
Schweiz: 2,1

Griechenlands größte Gläubiger nach Banken (in Mio. Euro):
BayernLB: 200
WestLB: 99
NordLB: 197
LBB: 519
Commerzbank: 2.900
Deutsche Bank: 1.601
HRE: 9.000

Die Griechen schulden also vor allem deutschen Banken Milliarden. Diese wiederum sind eng mit Versicherungen verknüpft. Ein Ausfall dieser Forderungen würde bei manchen Kreditinstituten wohl sehr bedrohliche Auswirkungen haben. Dies will man unbedingt verhindern, damit der deutsche Steuerzahler am Ende nicht doch noch die ganze Wahrheit erfährt, weil er sie am eigenen Leib spürt. Derweil kreist der Pleitegeier weiter über Griechenland.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende…ier-kreist.html



den Soros behapt daat selwecht !!!
###"Be realistic, expect the impossible!" ### when The Dude meets Che###
### Principe de base: le comp/consommateur a toujours raison parcequ'il est nombreux; comme ca il a l'impression d'etre dans le vrai ###

120

19.05.2011, 12:28

http://de.euronews.net/2011/05/16/spanische-proteste/

Wow. lo gesaït een wi effektiv den Europäesche Gehiirwäsche a Kontrollautomat awer funktionéiert. Dat a Spuenien de Baam brennt dovun schwätzt hei zulands kee Mënsch, d'Medien schweigendat konsequent doud! Dat Police d'Leit nidderknëppelt genau wi a Griechenland gëtt och nët erwähnt. Ech mengen Europa as doud-et huet just nach keen sëch getraut de Leit dat ze soën. Lo hu mer also schon sou schlëmm Zoustänn mattten an Europaan ons Medien a Politiker maache wi wann naïscht wier.
Stumpf ist Trumpf!
-Dendemann