Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: LUX-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

31.03.2008, 20:15

En Tierchen mam Moto

Joooohnniiiiiie,

wéini joen mir deng 34 Pärdercher iwwer d'Strooss? :D
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

2

31.03.2008, 20:47

RE: En Tierchen mam Moto

Joooohnniiiiiie,

wéini joen mir deng 34 Pärdercher iwwer d'Strooss? :D
Hi hi, ech wees méi wéi's du. :P Den Johnny ass an den USA, ha ha. :D :D Ech wees awer net fir wéi lang, muss ech leider zouginn, awer net gär.

3

31.03.2008, 20:49

RE: RE: En Tierchen mam Moto


Den Johnny ass an den USA
Watt dann? Nach emmer oder schon erem? 8o
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

4

31.03.2008, 21:34

RE: RE: RE: En Tierchen mam Moto




Den Johnny ass an den USA
Watt dann? Nach emmer oder schon erem? 8o
Daat wees ech net. Hun hiën och net gefroot. Wann den Johnny dat hei liëst kann ën eis jo äntwerten, wann ë wëllt.

5

31.03.2008, 23:13

RE: RE: RE: RE: En Tierchen mam Moto

Watt dann? Nach emmer oder schon erem?
Daat wees ech net. Hun hiën och net gefroot. Wann den Johnny dat hei liëst kann ën eis jo äntwerten, wann ë wëllt.
Ech wees nët op d'Ami'en schon Internet kennen oder domat ëmgoe können,
deen ass nämlech an Europa erfond gin (beim CERN) :P
Das sogenannte Theodizeeproblem :
Kann oder will Gott das Leid in dieser Welt und die Untaten seiner Kirchenmänner nicht verhindern?
Wenn er es nicht kann, ist er nicht allmächtig, wenn er es nicht will, dann ist er nicht allgütig !

6

01.04.2008, 01:51

Kanner, freet mech jo, dass Dir Iech em mech Suergen maacht...

Ech kommen den nächsten Weekend heem, dat heescht e Sonndeg kéinte mer theoretesch en Tierchen fueren, Änder, wann d'Wieder eenegermoossen as. Wéi gesäit et aus zu L am Moment, schengt d'Sonn?

Hat ech Der gezielt, dass ech d'CB mettlerweil géint eng Kawadingsbums Versys getosch hun?

Sou, lo ginn ech emol z'owend iessen, wann ech zreck kommen as et Zäit fir Iech opzestoen ;)

An, mjang, den Web as beim CERN erfonnt ginn. Den Internet u sech net.

7

01.04.2008, 07:05

Ech kommen den nächsten Weekend heem, dat heescht e Sonndeg kéinte mer theoretesch en Tierchen fueren, Änder, wann d'Wieder eenegermoossen as. Wéi gesäit et aus zu L am Moment, schengt d'Sonn?
Ob d'Sonn schéngt? Nujee, sou géif ech dat net ausdrecken, am Ablack schneit et mol net méi ;)
Mee wann wiedertechnesch alles gutt leeft kéint ee sech de Samsden vläicht op d'Strooss trauen...

A firwat hues Du d'CB getosch? Net zefridden?
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

8

01.04.2008, 12:03

Samsden de moien kommen ech zreck, da sinn ech definitiv net kapabel Moto ze fueren.

D'CB getoscht wéint der Héicht. Wéi ech mol meng 3000 km zesummen hat, an während dem Fueren Zäit hat op de Moto opzepassen (déi éischt Kilometeren sinn jo puer Konzentratioun op wat's de mess), as mer emmer méi kloer ginn, dass de Wenkel vum Knéi an deen vum Fouss net passt.

Mat der Versys setzen ech e gudd Steck méi riicht, do deet och no 3 Stonnen näischt wéi.

9

01.04.2008, 12:39

Samsden de moien kommen ech zreck, da sinn ech definitiv net kapabel Moto ze fueren.

Mat der Versys setzen ech e gudd Steck méi riicht, do deet och no 3 Stonnen näischt wéi.
Dann wärt et dëse Weekend wuel näicht ginn, Sonnden hunn ech keng Zäit.

Setzpositioun: jo, ech sinn och ëmmer rem verwonnert wat e puer Zentimeter um Guidon, Setzbänk oder Foussrasten kënne bewierken. Den Embau op e Superbikelenker wärt mäin nächsten Projet sinn, all X-11-Fuehrer schwiert drop.
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

10

01.04.2008, 12:51

Drei Biker kommen in den Himmel und fordern Einlass, ein Yamaha, ein BMW- und ein Honda-X11 Fahrer.

Der Torwächter zum Yamaha-Fahrer: "Du bist immer zu schnell gefahren, hast rote Ampeln missachtet und dich nicht für den Himmel bewährt, du mußt in die Hölle."
Große Enttäuschung.

Der Torwächter dann zum BMW-Fahrer : "Bei dir war’s auch nicht besser, du bist immer zu schnell gefahren, hast rote Ampeln missachtet und dich nicht für den Himmel bewährt, du mußt auch in die Hölle."
Wieder große Enttäuschung.

Zum Schluss der Honda-X11-Fahrer, der sich gerade rechtfertigen will :
Der Torwächter: "Sag nichts, du darfst rein, du hast die Hölle schon hinter dir."
Das sogenannte Theodizeeproblem :
Kann oder will Gott das Leid in dieser Welt und die Untaten seiner Kirchenmänner nicht verhindern?
Wenn er es nicht kann, ist er nicht allmächtig, wenn er es nicht will, dann ist er nicht allgütig !

11

01.04.2008, 13:54

Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

12

03.04.2008, 10:48

Hier im Ländchen war ich schon ein paarmal unterwegs, ja :)
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

13

15.04.2008, 08:47

Johnny,

de Sonnden ass de Stärentour. Ech hat geplangt matzefueren..... mol kucken wat d'Wieder seet :S

Samma dabei?
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

Jempi

Administrator

Beiträge: 2 590

Wohnort: Beim neien Prisong

Beruf: Meckerer

  • Nachricht senden

14

15.04.2008, 10:23

Watt haalt dir vun deem heiten??

http://www.youtube.com/watch?v=W6N2R5PV6b8

Besonnesch d'Harley fannen ech geenial.
"Truth is the most valuable thing we have. Let us economize it."
Mark Twain

15

15.04.2008, 10:33

Pah, keng Leeschtung hannendrun :D
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

16

15.04.2008, 11:03

Änder, duerchaus méiglech dass ech den Weekend en Tierchen flitzen. Mee vun allem wat Televie ugeet halen ech mech schéi brav ewech.

17

15.04.2008, 11:06

Wéi dann? Killergas produzéiren fir e gudden Zweck! :D
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

18

25.04.2008, 07:29

Johnny, mäin Hues, Du haas gëschter no menger Frëndin gefrot, hei e puer Aktfotoen . Weis awer soss kengem se, w.e.g. An hei sinn "d'technesch Donnéeen". Komm awer lo net op d'Iddi mir se auszespaanen, gell du! A vun Partnertausch an esou Tricken halen ech och näicht :rolleyes:

:D
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme

19

25.04.2008, 08:08

Pöh. De Mensch huet zwee Aen, zwee Ouren, an zwee Hänn. Firwat sollt e Moto dann véier Zylinderen mussen hun? :D

20

25.04.2008, 08:14

Eng bestiechend Logik ;)
Effektiv kennt e Véierzylinder net mam Klang vun engem V2 mat mee meng X11 huet aner "Qualitéiten", hehehe :rolleyes:
Politik ist die Kunst, die Bürger immer wieder so schnell über den Tisch zu ziehen, daß sie glauben, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme